Grammatik-Angaben

Nom. Sg. Honig m., auch: n.; auch: Hönig
Gen. Sg. Honigs
Nom. Pl. Honige

Adjektivbildung mit -artig

  • honigartig die Art des Honigs habend, an Honig erinnernd Wenn im Spätsommer Schwärme von Fleischfliegen, die einen honigartigen Geruch von sich geben, in unbewohnte Zimmer gerathen und dort verbleiben, so deutet es auf die Pest, an welcher die Menschen wie Mücken dahinsterben werden (Schönwerth, Aus der Oberpfalz, 1857-59). - Es zeigen uns verschiedene Kronenblätter schon ihre Verwandtschaft mit den Staubgefäßen dadurch, daß sie, ohne ihre Gestalt merklich zu verändern, Grübchen oder Glandeln an sich tragen, welche einen honigartigen Saft abscheiden (Goethe, Die Metamorphose der Pflanzen, 1790).