Grammatik-Angaben

Nom. Sg. Honig m.
Gen. Sg. Honigs
Nom. Pl. Honige

Denominales Verb

  • honigen (1) Nektar hervorbringenIch habe festgestellt, die Birke honigt, die Weißbuche honigt, die Hainbuche honigt (Lehmann, Von Menschen und Bäumen, 1999). - Von den bayerischen Staatsbahnen werden sogenannte honigende Gewächse zur Anpflanzung der Böschungen und Bahngrundstücke zum Teil kostenlos bereitgestellt (Röll, Enzyklopädie des Eisenbahnwesens, 1912, s.v. Bienenzucht).

Denominales Präfixverb mit be-

  • behonigen mit Honig versehenBevor neu gestiftet oder behonigt wird, werden die Zellen von den Bienen gründlich gesäubert (http://imkerforum.nordbiene.de/viewtopic.php?t=2678, 08.02.2016). - Und das Ende war, daß gegen Mittag die Alte herauskam, das Gesicht wie behonigt, und zu der Marinke sagte: "Setze meinen Teller auch auf den Tisch, liebe Tochter. Damit Friede wird, will ich fortan mit euch zusammen essen." (Sudermann, Litauische Geschichten, 1917).

Denominales Präfixverb mit ent-

  • enthonigen vom Honig befreien Wir benützen zwar grundsätzlich die Einhängesäcke für die Schleuder, um das Entdeckelungswachs zu "enthonigen", aber es bleiben dann noch immer Reste darin enthalten (http://www.bienenforum.com/forum/archive/index.php/t-3283.html, 12.08.2010). - Es lassen sich sogar Waben ohne Rähmchen und Wildbau anstandslos enthonigen (Der Deutsche Imker 47, 1934).

Denominales Präfixverb mit ver-

  • verhonigen (1) von Honig füllen, verkleben Was ist im Juli zu tun? Trachtsituation überwachen, genügend Platz schaffen für den Honig, das Brutnest darf nicht verhonigen (Obst- und Weinbau, 2003). - Die Bruttätigkeit wurde durch die Tracht eingeschränkt, da der Brutraum völlig verhonigt war (Die Bienenzucht 8, 1955).