Grammatik-Angaben

Nom. Sg. Mangold m.
Gen. Sg. Mangolds
Nom. Pl. -
Mangold (Beta vulgaris subsp. vulgaris, Kultivargruppen Cicla Group und Flavescens Group) ist eine Kulturform der Rübe, die von der an Küstensäumen wachsenden Wildform See-Mangold (Beta vulgaris subsp. maritima) abstammt. Vom Mangold werden Blätter und Stiele verzehrt, die ein spinatähnliches Gemüse ergeben, nicht aber die Wurzeln. Insofern gilt Mangold außerhalb des fachsprachlich-botanischen Kontext auch nicht als prototypische Rübe, sondern wird intuitiv eher dem Kohl zugeordnet, wie vor allem die Synonyme zeigen (Mangold: Wortfeld • Gegenwartsdeutsch • Synonyme).
Mangold gibt es in unterschiedlichen Farbstufen zwischen weiß, grün und dunkelrot. Vor allem der rote Mangold wird oft mit der botanisch nah verwandten Roten Bete (Beta vulgaris subsp. vulgaris, Gruppe Conditiva Group) verwechselt, von der allerdings die fleischige Rübe und nicht das Kraut verwendet werden.