Grammatik-Angaben

Nom. Sg. Most m.
Gen. Sg. Mostes, auch: Mosts
Gen. Pl. Moste
Als Most bezeichnet man ausgepressten Fruchsaft, der typischerweise ungeklärt bleibt und oft für die Gewinnung von Obstwein verwendet wird. Am häufigsten ist dabei der Apfelmost. Da ein solcher ausgepresster Saft leicht in Gärung übergeht, kann Most leicht alkoholisch sein. Es gibt daher einen fließenden Übergang zu Jungwein. Infolge der Gärung moussiert der Most, was ihn ebenso vom Saft wie vom ausgegorenen Wein unterscheidet.