Grammatik-Angaben

Nom. Sg. Rumpf m., (älter) Rumpff
Gen. Sg. Rumpf(e)s
Nom. Pl. Rümpfe

Allgemein

  • jemanden über den Rumpf hauen jemandem am Leib verletzten Darum ist es desto glaubwürdiger, daß sie mit denselben noch niemanden beschädigt oder über den Rumpf gehauen haben (Johann Beer, Das Narrenspital, 1681).