Das Projekt

Während andere europäische Kulturnationen über umfassende ety­molo­gische Wörter­bücher ver­fügen, fehlt für das Deutsche, einer der quan­titativ häu­figsten Spra­chen der Welt, ein großes wissen­schaftliches ety­mologisches Wörter­buch.
DWEE will da­her einen Beitrag leis­ten, die­se Lücke zu schließen. Zum ande­ren nutzt DWEE für die Beschrei­bung des Be­deutungs­wandels Erkennt­nisse der heu­tigen Semantik­forschung und fungiert so gleich­zeitig für den Be­reich Histo­rische Seman­tik als Prüf­stein für neuere kog­nitiv­semantische Theorien.

Zentrale Fragen, die das Projekt anhand gewählter aussagekräftiger Wortfelder zu beantworten versucht, sind zum Beispiel:

  • Welche Wortfeldschichten gibt es?
  • Wie werden Sachverhalte versprachlicht?
  • Was ist für einen Sprecher das hervorstechendste Merkmal, nach dem er die
    Be­nennung wählt?
  • Wofür benötigt man mehrere Wörter mit manch­mal nur mi­ni­ma­len Bedeu-
    tungsnuancen, wofür reicht ein ein­zi­ges Wort in allen Lebenslagen?
  • In welchen Bedeutungsbereichen werden eher Lehnwörter ge-
    braucht, in welchen kaum?

Den Weg unserer Daten – von der Eingabe bis hin zur Vi­sua­li­sierung durch unsere Brow­ser-Appli­ka­tion – zeigen folgende

Mehr über Ziele, Planung und Mitarbeiter des Projekts finden Sie auf unserer DWEE-Homepage.

Veröffentlichungen

R. Lühr (Hrsg.); B. Bock; S. Zeilfelder; S. Ziegler

Deutsche Wortfeldetymologie in europäischem Kontext

Band 1: Der Mensch und sein Körper

ISBN 978-3-89500-793-4
Dr. Ludwig Reichert Verlag 2012
Gebunden, 416 Seiten, € 98,00


Band 2: Der Mensch im Alltag

ISBN 978-3-95490-008-4
Dr. Ludwig Reichert Verlag 2014
Gebunden, 456 Seiten, € 98,00


Band 3: Mensch und Mitmensch

ISBN: 9783954906390
Dr. Ludwig Reichert Verlag 2016
Ebook, € 98,00


Band 4: Religion und Ethik

ISBN: 9783954903320
Dr. Ludwig Reichert Verlag 2018
Gebunden, 296 Seiten, € 98,00